Waschechter Blues aus OWL

Es ist ein Weihnachtsgeschenk für die Musiker aus Ostwestfalen, die den Blues im Blut haben: Greyhound George, Waschbrett Wolf und Andy Grünert. Die Greyhound’s Washboard Band fliegt nach Memphis, um am International Blues Challenge 2018 teilzunehmen. Die Band hatte die German Blues Challenge gewonnen und sich damit für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Das ist ein waschechter Erfolg. Und ich freue mich, dass ich in diesem Jahr die druckfrische CD der Band aus meiner Heimat als Weihnachtspräsent verschenken kann.

Heißer Blues und cooles Cover

Die ebenfalls sehr gelungene Gestaltung der CD stammt übrigens von meiner langjährigen Grafik-Partnerin Astrid Farthmann, Bünde, und Ehefrau von ‚Waschbrett Wolf‘ (Wolfgang Voss), der im Jahr 2015 zusammen mit Greyhound George das Duo „Greyhound’s Washboard Band“ gründete. Für ihr neues Album und die Teilnahme am Blues Challenge konnten sie ihren Musikerkollegen Andy Grünert gewinnen, der nun mit ihnen nach Tennessee fliegt.

Ihren unverwechselbaren Sound erreicht die „Greyhound’s Washboard Band“ mit einer selbstgebauten Rhythmusmaschine und dem typischen Klang der Stahlresonatorgitarre, gespielt mit Slide und Fingerpicking-Technik. Und natürlich aufgrund ihrer langjährigen Erfahrung als Musiker, die ihre originellen Instrumente virtuos beherrschen.

Kein Wunder, dass sie augenblicklich pures Südstaaten-Feeling vermitteln. Das Gefühl, tiefenentspannt in einem Schaukelstuhl auf der Veranda eines alten Südstaatenhauses in den Sümpfen von Louisiana zu sitzen und dem urwüchsigen, akustischen Blues zu lauschen. Die Band würzt ihren Blues mit Ragtime, Swing, Skiffle, Country und Eigenkompositionen.

Klappern gehört zum Handwerk

Die CD gibt es übrigens direkt über Waschbrett Wolf, der seit 1988 professionell mit Fingerhüten auf seinem umfunktionierten Handwerksgerät spielt. Wenn er schrubbt, wird die Bühne zur brodelnden Waschküche. Sein besonderes Schätzchen ist eine uralte, mit Naturfell bespannte Basstrommel aus dem Jahr 1917. Als Waschbrettist ist er in diversen Bands aktiv, sammelt Waschbretter aus aller Welt und baut sie sogar selbst.

Mehr darüber lesen Sie auf seiner Seite: www.waschbretter.de  und www.washboardband.de

Fotos:  Greyhound’s Washboard Band ,  Head:   Greyhound George und Waschbrett Wolf; im Text  Andy Grünert, Greyhound George und Waschbrett Wolf 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.