Begegnung ist mir wichtig!

Frau Rejschek-Wehmeyer, was ist so spannend daran, Portraits zu schreiben? Ein gute Frage, die ich gern in der Fachzeitschrift RWTextilservice beantworte, in einem Portrait über mich als Unternehmerin anlässlich des Jubiläums meiner Agentur und meiner Spezialisierung auf das Wirtschaftsfeld Textilpflege.

Ich bin von Haus aus Journalistin, nach 20-jähriger Tätigkeit in der Unternehmenskommunikation und im Coaching haben sich meine Schwerpunkte verlagert. Dennoch pflege ich meine journalistische Leidenschaft. Zu meinen Lieblingsjobs gehört nach wie vor die Arbeit für die Fachpresse, beispielsweise das Schreiben der Portraits und Interviews für RWTextilservice.

Es sind die Begegnungen mit Menschen, die mich seit jeher faszinieren. Im vergleichsweise kleinen Wirtschaftsfeld Textilservice habe ich außerdem die Chance, die Menschen, über und für die ich schreibe, immer mal wieder zu treffen und zu erfahren, was aus ihnen und ihren unternehmerischen Visionen geworden ist. Daraus haben sich im Laufe der Jahre verbindliche und freundschaftliche Geschäftsbeziehungen entwickelt und kontinuierliche Aufträge, in die viel Herzblut von beiden Seiten hinein fließen, unter anderem die Entwicklung und konsequente Fortführung der Branchenkampagne des Deutschen Textilreinigungs-Verband e. V., Bonn. Lesen Sie gern mehr darüber im Interview in RWTextilservice.

Herzlichen Dank an die Redaktion und Chefredakteurin Elena Schönhaar!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.