Kreativimpulse für Ihr Texthandwerk

Schreiben ist leicht, man muss nur die falschen Wörter weglassen. (Mark Twain)

Stimmt. Wenn wir die Grundregeln des professionellen Textens beherzigen und unsere Text-Menüs mit ein paar kreativen Zutaten würzen, ist es durchaus machbar, die Geschmacksnerven unserer Leser/innen zu treffen. Regel Nummer 1: Finden Sie Ihren eigenen Stil und bleiben Sie echt! Prüfen Sie vorab, wer Ihre Zielgruppe ist. Und dann schreiben Sie drauflos. Der Feinschliff kommt zum Schluss, das Wörter weglassen – im Fachjargon: redigieren. „Kreativimpulse für Ihr Texthandwerk“ weiterlesen

Waschechter Blues aus OWL

Es ist ein Weihnachtsgeschenk für die Musiker aus Ostwestfalen, die den Blues im Blut haben: Greyhound George, Waschbrett Wolf und Andy Grünert. Die Greyhound’s Washboard Band fliegt nach Memphis, um am International Blues Challenge 2018 teilzunehmen. Die Band hatte die German Blues Challenge gewonnen und sich damit für den internationalen Wettbewerb qualifiziert. Das ist ein waschechter Erfolg. Und ich freue mich, dass ich in diesem Jahr die druckfrische CD der Band aus meiner Heimat als Weihnachtspräsent verschenken kann.  „Waschechter Blues aus OWL“ weiterlesen

Frisch verliebt in textile Poesie

Weg von der Vernunft, hin zur Leidenschaft. Klingt wunderbar, die Idee der Romantik, wie die Kulturgeschichte sie versteht. JAB Anstoetz hat sie neu interpretiert, mit ihrer aktuellen Chivasso Kollektion Crafted Poetry: weniger streng, weniger perfektionistisch, dafür verspielt und kontrovers, zurückhaltend oder luxuriös. Die Phantasie wird beflügelt, Sehnsucht geweckt. „Frisch verliebt in textile Poesie“ weiterlesen

Die Schneiderin und der schöne Herr

Eva Schönherr hat das traditionelle Schneiderhandwerk nicht bei irgendwem gelernt, sondern bei Bruder Gerhard Busche im Kloster Frauenberg in Fulda. Der Mönch ist in der Region Osthessen für seine Maßanzüge bestens bekannt. „Bruder Gerhard ist einer der besten Herrenschneider Deutschlands“, erklärt Eva Schönherr im Gespräch mit Eileen Wesolowski in einem spannenden Artikel in der Deutschen Handwerkszeitung, die von der Holzmann Medien GmbH & Co. KG, Bad Wörishofen, herausgegeben wird. Einem renommierten Wirtschaftsverlag, in dem die ehemalige freie Mitarbeiterin von reintextur, mit Bachelorabschluss in Soziologie und Literaturwissenschaft, das journalistische Handwerk gerade von der Pike auf erlernt. „Die Schneiderin und der schöne Herr“ weiterlesen

Nassreinigung: Was ist das denn?

Wer sagt, ein Hochzeitskleid könne man einfach in die Waschmaschine stecken, ist sicherlich nicht vom Fach. Wer behauptet, dass festliche Mode in vielen Fällen waschbar ist, hat Recht. Die meisten Textilien vertragen eine Behandlung im Wasser, selbst anspruchsvolle Kleidung oder hochwertige Heimtextilien. Für Textilpflegeexperten bedeutet das: Waschen ja, aber richtig! Und zwar im international anerkannten Wet-Cleaning-Verfahren, das hierzulande Nassreinigung heißt. „Nassreinigung: Was ist das denn?“ weiterlesen